Die E Zigarette qualmt nicht, sie dampft

Die so genannte E Zigarette München ist eine elektronische Zigarette, welche keinen Rauch ausströmt und bereits fast überall erhältlich ist. Es ist ein elektronisches Gerät zum Inhalieren verdampfter Flüssigkeit. Dabei wird die elektronische Zigarette nicht geraucht, sondern gedampft. Ein besonderer Vorteil dabei ist der nicht mehr existierende Geruch, welche die Personen in der Nähe belästigt. In der sensorischen Wirkung und Konsistenz ähnelt der Dampf zwar einem Tabakrauch, doch gibt es hier wie bei einer normalen Zigarette nichts zu verbrennen. Seht interessant ist die Tatsache, dass die E Zigarette durch einen Akku aufgeladen und mit Hilfe eines Verdampfers angetrieben wird. Leider kommen zusammen mit der E-Zigarette auch manche gesundheitliche Risiken mit sich. Die inhalierte schädlichen Stoffe sind z.B. unter anderem Formaldehyd, Kohlenmonoxid und die polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe, die sogar krebserregend sein können. Wenn man die Zigarette in ihre Einzelteile zerlegt, erkennt man eine Batterie, welche für die ganze anspruchsvolle Elektronik und die Funktion des Unterdruckschalters verantwortlich ist. Und über ein sehr dünnes Netz des Atomizers aus Metall, welcher sofort das Vlies des Depots berührt, wird die e-Liquid in die Verdampferkammer geführt.