Eiweiß als Grundbaustein für starken Muskelaufbau

Eiweiß ist eines der wichtigsten Bestandteile unserer Nahrung. Während man bei Diäten auf Fett oder den übermäßigen Verzehr von Kohlehydraten verzichten kann, sollte man Eiweiß unter keinen Umständen weglassen.
Es dient nicht nur allgemein der Gesundheit sondern ist auch sehr hilfreich, was den Sehnen- und Muskelaufbau betrifft. Aus diesem Grund sind Eiweißshakes gerade bei Bodybuildern, bzw. Kraftsportlern sehr beliebt. Die Muskelzellen bestehen aus Aminosäuren und können nur gestärkt werden bei ausreichender Zufuhr von Eiweiß.

Was macht einen guten Eiweißshake aus?
Besonders für die Zeit nach dem Training ist es wichtig, einen guten Eiweiss Shake zu sich zu nehmen, da dann der Körper für Proteine besonders aufnahmebereit ist. Zu empfehlen ist das Post- Workout- Shake, das sich aus 750ml Wasser, 50g Molkeprotein, 80g Kohlehydraten, 10g Kreatin, sowie Glutamin zusammensetzt. Besonders ist an diesem Shake die schnellstmögliche Resorbierung der Nährstoffe.

Geringe Protein- Dosis reicht aus
Ein Bodybuilder braucht täglich ca. 3,5 bis 4g Eiweiß pro Kilogramm des Körpergewichts. Es ist ratsam auf die Dosierung zu achten, da eine zu hohe Proteinzufuhr die Nierentätigkeit beeinträchtigt und im schlimmsten Fall zu Nierenversagen führen kann.